Furthmühle Egenhofen – Sonderausstellungen

Sonderausstellung 2020:

Wir laden Sie ein, unsere Sonderausstellung 2020 unter dem Titel „Die 50er Jahre – Wirtschaftswunder und Verdrängung“ zu besuchen

Die ersten Nachkriegsjahre sind vorbei, die Trümmer weggeräumt, die Flüchtlinge und Heimatvertriebenen untergebracht – es geht wieder aufwärts. Eine hoffnungsvolle Epoche beginnt, die als „Wirtschaftswunder“ in die Geschicht eingeht. Neue Unternehmen werden gegründet, bestehende Firmen erleben einen Aufschwung. Nach Jahren der Arbeitslosigkeit werden Ende der 50er Jahre Arbeitskräfte gesucht. Viele Menschen verdienen mehr und können sich etwas leisten: ein Auto, eine Wäscheschleuder, ein Badezimmer, einen Fernsehapparat und vielleicht noch einen Urlaub in Italien.

„Wir sind wieder wer“ ist das neue Lebensgefühl nach dem Sieg der Fußball-Weltmeisterschaft in Bern 1954.

Die Menschen schauen in die Zukunft. Von der Vergangenheit will man nichts mehr wissen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 Öffnungszeiten: Sonntags von 13.30 bis 17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten-Ausstellung

Anfang April bis Ende November
Sonn-und Feiertage
von 14.00 – 17.00 Uhr

(außer Karfreitag, Maria Himmelfahrt, Allerheiligen, 1. Adventsonntag)
Gruppen nach Voranmeldung

Kontakt

Furthmühle Egenhofen
Albert Aumüller

Furthmühle 1
82281 Egenhofen

Telefon: 08134/ 99 191
Fax: 08134/ 99 193
E-Mail: info@furthmuehle.de

Die Furthmühle

Technisches Museum, Mühle, Denkmal, Café, Mühlenladen, Ausstellung, Förderverein, Feiern, Veranstaltungen, Pädagogische Programm, Führungen, Müller, Sägemühle, Amper Paar Radweg, nahTourBand, Ring der Regionen, Schneidmühle, Ausflugscafe, Mühlencafe, Old Mill, Alte Getreidemühle, Sehenswürdigkeiten, Münchner Umland, Mülenmuseum in Bayern

© 2020 Furthmühle Egenhofen| Alle Rechte vorbehalten. | Powered by Müller Werbedesign Impressum | Datenschutz