Furthmühle Egenhofen –
Veranstaltungen 2019

Programmheft der Furthmühle 2019 zum Download

Furthmuehle_Veranstaltungsprogramm 2019

(bitte anklicken, Download starten automatisch)

Donnerstag, 21. November 2019 um 19:30 Uhr

‚Bin i da Boarisch Hiasl…‘ Gesungene Geschichten aus der Bayerischen Geschichte – Ernst Schusser (Volksmusikarchivar des Bezirks Oberbayern)

Viele Ereignisse, Entwicklungen, Zustände und Personen in der Bayerischen Geschichte werden in Liedern besuchen: Wirklichkeitsnah oder übertreibend oder propagandistisch. An diesem Abend machen wir einen informativen und unterhaltsamen Spaziergang durch die Bayerische Geschichte vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Da geht es z.B. über den Kneißl Hias und den Boarischen Hiasl, um die Lola Montez oder das Steuerzahlen, um Krieg, Revolution und Frieden – und alle Besucher sind bei den Liedern zum Mitsingen eingeladen. Das Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern stellt Liederblätter zur Verfügung – und hat in der Reihe „Bayerische Geschichte im Lied – Historische Volkslieder“ schon fünf CDs mit Liedern aus 500 Jahren Bayerischer Geschichte erarbeitet.

Einlass 30 min vor Veranstaltungsbeginn

Eintritt frei, Reservierungen werden erbeten unter tickets@furthmuehle.de.

Sonntag, 24. November 2019 um 19:00 Uhr
„12000 Jahre Weihnachten“

Der „7. Altbairische Mundarttag“ des FBSD steht unter dem Titel „12000 Jahre Weihnachten“, bei dem es um eine Zeitreise zu den Ursprüngen dieses Fests geht.

Wer hätte gedacht, dass Feiertage und Feuerabende das gleiche sind? Dass viele unserer schönsten Advents- und Weihnachtslieder sich der Hartnäckigkeit des mittelalterlichen Kirchenvolks zu verdanken sind? Dass das Fest selbst älter als das Christentum ist, dass Martinszug, Nikolaus, Perchtentreiben und Maskenfasching die gleichen Wurzeln haben, und der Turbokonsum vor dem 24. Dezember die alten Römer ebenso irritierte wie die Pfarrer des 16. Jahrhunderts?

Das Wort Weihnachten ist zwar eine bayerische Erfindung des 12. Jahrhunderts, gefeiert wurde am 25. Dezember, am 1. oder 6. Januar aber schon in der Steinzeit. Weihnachten ist also, wenn man so will, älter als das Christentum. Und viele der Gewohnheiten und Bräuche, die heute die Zeit der Wintersonnenwende und das Weihnachtsfest so unverwechselbar machen, haben sich bereits in der Antike und im frühen Mittelalter herausgebildet.

Gerald Huber, BR-Hörfunkjournalist und Münchner Turmschreiber, bekannt durch seine „Bairische Wortkunde“ und Autor des Bestsellers „12000 Jahre Weihnachten – Ursprünge eines Fests“, der für diesen Abend gewonnen werden konnte, wird ein eindrucksvolles Bild von Zeiten als Weihnachten jung war, als keine elektrischen Lichtorgien gefeiert wurden, dafür aber der Zauber der Geburt des Lebens umso heller glänzte, zeichnen.

Die musikalische Umrahmung liegt in den Händen der weithin bekannten „Hirangl-Musi“, die feine Musik mit Zither, Gitarre und Akkordeon erklingen lassen wird.

Einlaß ist um 18:00 Uhr. Der Eintritt kostet an der Abendkasse 12 €. Platzreservierungen sind bis 20. November möglich und Informationen gibt es unter: Tel. 08254 – 8665 oder siegfried.bradl@web.de.

Saisonende

Vorverkaufsstellen:

Vorverkaufsbeginn voraussichtlich zum 8. April 2019

Amper-Kurier GmbH Tickets im Center Buchenau
Kurt-Huber-Ring 12
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon 08141-35 54 40
Telefax 08141-35 54 41
tickets@amper-kurier.de
www.amper-kurier.de
Montag bis Samstag 10.00 bis 20.00 Uhr

Buchladen Odelzhausen
Inh. Ulrich Aigner
Schloßstraße 3
85235 Odelzhausen
08134-99 72 82
08134-99 72 83
bestellung@aigner-online.info
www.aigner-online.info
Montag bis Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mo-Mi und Fr. 15.00 bis 18 Uhr

Schreibwaren Auer
Inh. Claudia Gietzelt
Bahnhofstrasse 4
82216 Maisach
Telefon 08141 4045105
kontakt@schreibwaren-auer.com
Montag- Donnerstag 7.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 7.30 bis 18.00 Uhr
Samstag 7.30 bis 12.30 Uhr

Abendkasse

Die Abendkasse öffnet in der Regel jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Reservierungen können über tickets@furthmuehle.de vorgenommen werden. Die Reservierungen verfallen, wenn die Karten nicht 30 min vor der Veranstaltung abgeholt werden.


 

Öffnungszeiten

Di, Do, Fr 09:00 – 12:30 Uhr
und 14:00 – 18:00 Uhr (ganzjährig)
Sonntag nach den Führungen

Kontakt

Furthmühle Egenhofen
Albert Aumüller

Furthmühle 1
82281 Egenhofen

Telefon: 08134/ 99 191
Fax: 08134/ 99 193
E-Mail: info@furthmuehle.de

Die Furthmühle

Technisches Museum, Mühle, Denkmal, Café, Mühlenladen, Ausstellung, Förderverein, Feiern, Veranstaltungen, Pädagogische Programm, Führungen, Müller, Sägemühle, Amper Paar Radweg, nahTourBand, Ring der Regionen, Schneidmühle, Ausflugscafe, Mühlencafe, Old Mill, Alte Getreidemühle, Sehenswürdigkeiten, Münchner Umland, Mülenmuseum in Bayern

© 2017 Furthmühle Egenhofen| Alle Rechte vorbehalten. | Powered by Müller Werbedesign | Impressum